Datenblatt

  • Baujahr: 2002 – 2003
  • Betrieb: 2002 – Heute
  • Firma: ThyssenKrupp Transrapid
  • Strecke: 29,9 km Shanghai Maglev Train
  • System: Synchron-Langstator-Linearmotor
  • Luftspalt: 10 mm
  • Nenngeschwindigkeit: 550 km/h
  • Erreichte Maximalgeschwindigkeit: 501,5 km/h
  • Produzierte Fahrzeugeinheiten: 3
  • Produzierte Endsektionen: 6
  • Produzierte Mittelsektionen: 9
  • Leergewicht: (5 Sektionen) 256,7 t
  • Nutzlast: 27,9 t
  • Sitzplätze: 464
  • Stehplätze: 
  • Länge: 128,8 m
  • Breite: 3,7 m
  • Höhe: 4,2 m

Infos:

Der SMT ist seit Ende 2003 im kommerziellen Regelbetrieb und wurde auf der Strecke im Jahr 2002 zum ersten Mal getestet. Seit fast 20 Jahren befindet sich das Fahrzeug im Dauerbetrieb – und das ohne technische Probleme, für die das System verantwortlich ist.

Unterschiede zum TR08

  • Tragkufen aus CFC-Werkstoff
  • Angepasste Klimaanlage
  • Seitenbleche im Wagenkasten grau statt gelb
  • Keine Toilette
  • Chinesische Betriebsleittechnik
  • Keine Glasakzente wie im TR08
  • VIP-Class mit hellbraunen Ledersitzen
  • Hellere Trag/Führmagnete
Copyright Johannes Klühspies / International Maglev Board

Fahrzeug Nr. 4

2010 wurde ein neues 4-Sektionen Fahrzeug produziert. Besonderheit ist, dass das Fahrzeug erstmalig in China gefertigt wurde.

Dabei wurde in China lediglich der Wagenkasten gefertigt, anhand erhaltener Patente einer Lizenzvergabe. Dieser ist angeblich leichter als der originale TR08-Wagenkasten. 
Jedoch wurde das Magnetfahrwerk in Deutschland gefertigt und nach China exportiert. Angeblich handelt es sich hierbei um das TR09-Magnetfahrwerk, nicht mehr um TR08. 

Dieses Fahrzeug verfügt über andere Rücklichter und einem niedrigerem Luftspalt von 8 mm anstatt 10 mm. Es ist anzumerken, dass der Luftspalt nur eine Einstellung ist und jederzeit verändert werden kann.

Fahrzeug Nr. 4