Verwendung seltener Erdelemente in Magnetschwebebahnen

Ein eher unübliches Thema: Das International Maglev Board legt eine Studie vor, welche über die Verwendung seltener Erdelemente in Magnetschwebebahnen im Vergleich zur Rad-Schienetechnologie aufklärt.

Hierbei wurde nicht einfach nur der Transrapid mit dem ICE verglichen, es wurden quasi alle verschiedenen Magnetschwebebahnsysteme, darunter JR-Maglev, SupraTrans sowie Transrapid und viele weitere miteinander verglichen.

Die Supraleitermagnetschwebebahnen (Japans Maglev, SupraTrans…) verwenden seltene Elemente.

Beim japanischen JR-Maglev kommen diese im Fahrzeug vor.

Jede Sektion verfügt über Spulen, welche unter anderem aus Barium, sowie seltenen Erdelementen wie Yttrium bestehen, welche dann für die Schwebefunktion auf -190 Grad gekühlt werden müssen.

Je mehr Sektionen, desto mehr seltene Elemente.

Dieser Zug ist für lange Distanzen ausgelegt.

Ähnlich sieht es bei Supraleitermagnetschwebebahnen wie zum Beispiel SupraTrans aus. Jedoch findet die Verwendung seltener Elemente hier im Fahrzeug, sowohl als auch im Fahrweg statt.

Dieser besteht aus extrastarken Magneten, welche Boron, Neodymium und möglicherweise weitere seltene Elemente enthalten.

Daher sind diese Magnetschwebebahnen nur für kurze Distanzen geeignet.

Und wie sieht das Ganze beim Transrapid aus?

Der Transrapid verwendet gar keine seltene Elemente.

Weder im Fahrweg, noch im Fahrzeugfahrwerk.

Ein Hochgeschwindigkeitszug verwendet auch seltene Elemente, wenn er über einen Permanent-Synchron-Motor verfügt.

„Normale Züge“, darunter zum Beispiel eine Stadtbahn oder RegionalExpress verwenden hingegen keine seltenen Elemente.

Der Fahrweg (Gleise) ist auch frei von seltenen Elementen.

Was dem jedoch noch hinzuzufügen ist: Jeder der oben genannten Züge verfügt über seltene Elemente in der Fahrzeugelektronik.

Hier eine Tabelle aus der Studie:

Fazit: Die Supraleitermagnetschwebebahnen verwenden seltene Elemente, während der Transrapid (oder andere EMS Magnetschwebebahnen) komplett frei von seltenen Elementen sind.

Die komplette Studie ist unter https://www.researchgate.net/publication/342898221_The_use_of_rare_earth_elements_in_wheel-rail_and_maglev_transport_systems einsehbar.

Vielen Dank fürs Lesen!

Comments are closed.