SMT fährt wieder 431 km/h

Heute morgen wurde bekannt, dass der Shanghai Transrapid (Shanghai Maglev Train) wieder seine ursprüngliche Betriebsgeschwindigkeit von 431 km/h erreicht.

Im März letzten Jahres wurde die Geschwindigkeit auf nur noch maximal 300 km/h limitiert. 

Diese Geschwindigkeitsbegrenzung hat man jedoch nur eingeführt, da Shanghai unter Stromengpässen leidet, welche anscheinend nun teilweise reguliert wurden. Als Kompromiss fährt der Transrapid nur noch zu Stoßzeiten die max. Geschwindigkeit von 431 km/h.

Gegner der Magnetschwebebahn Transrapid behaupteten im März 2020, die Transrapidstrecke käme an das Ende ihrer Lebenszeit, sie sei zu gering ausgelastet, weshalb man Strom sparen wollte, und die Fahrzeuge vor hoher Last schützen wollte. 

Diese Behauptungen sind offensichtlich falsch, nicht nur, weil der Fahrweg mindestens 80 Jahre ohne größere Reparaturen durchhält.

Besonders die Erweiterung der Strecke um mehrere hundert Kilometer und der Einsatz eines neuen Fahrzeuges (CRRC 600) beweist, dass die SMT Strecke alles andere als ein Misserfolg ist. 

SMT (TR08) an der Longyang-Road Station. Bild: Johannes Klühspies / International Maglev Board

Comments are closed.