Güter-TSB bereits in Arbeit

©Firmengruppe Max Bögl (Illustration)

Heute wurde bekannt, dass Max Bögl bereits an einer für den Container-Güterverkehr angepassten Version des Transportsystem Bögl arbeitet. Und es soll bereits in den kommenden Wochen erste Prototypen geben!

Bei einer Konferenz am Mittwoch wurde dies erstmalig von Aufsichtsratschef Johann Bögl bekannt. „Ich will Ihnen zeigen, wie Güter schweben können“

Für einen Güterverkehr TSB, sprich „TSB Cargo“, könnte man einfach anstatt des Wagenkastens einen Containeraufsatz verbauen. Ein Vorteil des TSB Cargo ist, dass man Container auf kurzen Strecken effizient und in einem hohen Takt transportieren kann.

Quelle Transrapid International

Ähnliche Pläne gab es auch schon zu Transrapid Zeiten. Jedoch hat man einen solchen Güter-Transrapid nie gebaut, da man das System primär für den Personenfernverkehr einsetzen wollte, und, weil es keine Strecke gab, auf welcher man einen Güter-Transrapid einsetzen könnte.

Ich freue mich schon darauf, über das TSB Cargo in absehbarer Zeit berichten zu können, wenn das geplante Fahrzeug auf der Strecke in Betrieb geht!

Comments are closed.