Das ursprüngliche Schicksal aller Transrapid

TR06
Der Transrapid 06 war ein reines Versuchsfahrzeug, welches nur für die TVE bestimmt war.

Nach seinem Ende des Lebenszyklus war für dieses Fahrzeug keine weitere Verwendung geplant.

Daher steht dieser jetzt eingelagert in Lathen, die andere Sektion seit über 20 Jahren in Bonn. Über die Zukunft der in Lathen eingelagerten Sektion kann man noch keine sichere Angabe machen.

TR07

Der Transrapid 07 war ebenso ein reines Versuchsfahrzeug und es war keine kommerzielle Strecke für dieses geplant.

Jedoch wurde der TR07 im Jahr 2000 bzw. 2002 in ein Infozentrum umgewandelt, und nach München zum Hauptbahnhof, sowie nach NRW gebracht, um die Bevölkerung über den Transrapid zu sensibilisieren.

Heute steht eine Sektion wieder in Lathen, die andere aus München wurde von Max Bögl, einer wichtigen Firma in der Fahrwegentwicklung, aufgekauft.

TR08

Der Transrapid 08 war der erste wirkliche Prototyp eines Serienfahrzeuges.

Von dem TR08 sollten 55 Einheiten für das Hamburg-Berlin Projekt bestellt werden.

Der erste TR08, der rot-weiße auf der TVE, sollte jedoch nicht offiziell nach Hamburg verfrachtet werden.

Seit 2006 steht er eingelagert in Lathen, Zukunft ungewiss.

TR09

Der Transrapid 09 war das erste, je gebaute Serienfahrzeug und sollte nach der Erprobungsphase in Lathen eigentlich in München fahren, und den Flughafen mit dem HBF verbinden.

Auch genau das Fahrzeug aus Lathen sollte nach München verfrachtet werden, und dort verkehren.

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *