CRRC prüft Reaktivierung der Transrapid Versuchsanlage Emsland

Kein Witz – CRRC prüft tatsächlich, inwiefern man die Transrapid Versuchsanlage Emsland bzw. Lathen für die praktische Erprobung des CRRC 600 wiederverwenden kann.

Dabei wäre die 31,8 km lange TVE der perfekte Ort, insbesondere da beim Rückbau noch keine Fahrwegsträger demontiert wurden, und der Transport der CRRC 600 Fahrzeuge aus Qingdao (China) unter idealen Konditionen realisierbar ist.

Bild: CRRC

Langstatormotorwicklungen in Lathen bereits demontiert

Zwar wurden noch keine Fahrwegsträger abgerissen, jedoch wurden viele Fahrwegskomponenten bereits demontiert. Darunter hauptsächlich die Langstatormotorwicklungen, ohne die es keinen Antrieb gäbe, sowohl als auch Richtfunkantennen und viele weitere Komponenten. Es ist auch noch zu prüfen, ob die verbauten Statorpakete nach fast zehn Jahren Pause weiterhin ein Fahrzeug mit mehr als 200 Tonnen Gewicht tragen könnten (bei vier Sektionen).

Weiche 3 der TVE defekt

Im Oktober 2020 habe ich von einem Mitarbeiter der IABG/INTIS erfahren, dass die hydraulische Weiche in der Südschleife defekt ist. Würde man die TVE tatsächlich reaktivieren, wird man die nun fast 40 Jahre alten Weichen sowieso ersetzen, da diese bereits völlig veraltet sind. Hersteller neuer Weichen könnte vor allem Hardt Hyperloop sein, welche sich diesbezüglich bereits offiziell geäußert haben.

Win-Win für jeden

CRRC plant gleichzeitig, auch mit weiteren europäischen Firmen zusammen zu arbeiten. Darunter zählen Hardt Hyperloop, ThyssenKrupp, und unter Umständen sogar auch einige bereits bekannte Firmen, die den damals Transrapid aufgegeben haben.

Nicht zu früh freuen

Es wurde noch nichts fest beschlossen – daher sollte man sich noch nicht zu früh freuen. Mir liegen bereits weitere Informationen vor (Stand 19.03.2021), die ich nicht publizieren darf. Schaut regelmäßig auf magnetbahn.org oder unseren Social-Media Kanälen vorbei, um diesbezüglich auf dem Laufenden zu bleiben.

(Eigens erstelle Grafik) CRRC 600 auf Hybridfahrwegsträger der ersten Generation (1999 in Lathen verbaut)

Comments are closed.