China entwickelt neue Magnetbahn, die auf L0-Shinkansen basiert

Kürzlich wurde bekannt, dass ein chinesisches Unternehmen (CRRC Changchun) eine neuartige Magnetschwebebahn entwickelt, welche auf der Technologie des japanischen L0-Shinkansen basiert. Hierbei wird deutlich, dass die Technologie identisch zum japanischen L0-Shinkansen ist.

Im Gegensatz zu allen anderen Ländern verfolgt China eine sehr breit aufgestellte Magnetschwebebahn-Entwicklungslinie, welche praktisch alle Geschwindigkeitsbereiche abdeckt. Das neue Fahrzeug, noch ohne offiziellen Namen, ergänzt diese Produktfamilie.

Teststrecke steht bereits

Es wurde auch bekannt, dass eine kurze Teststrecke für das System errichtet wurde. Jedoch existiert noch kein fertig hergestelltes Fahrzeug, welches dort betrieben wird.

Inwiefern sich das Fahrzeug vom japanischen L0-Shinkansen unterscheidet, ist nicht bekannt. Es wurde lediglich erwähnt, dass diese Technologie für Geschwindigkeiten über 600 km/h entwickelt wird. Der CRRC CF600 (auf Basis deutscher Transrapid-Technologie) deckt hierbei den Geschwindigkeitsbereich von 300 – 600 km/h, während sein „kleiner Bruder“, der rote CRRC CF200, für Geschwindigkeiten von 200 – 250 km/h gedacht ist. Weitere Technologien, die insbesondere in Changsha für den Low-Speed-Sektor entwickelt werden, sind jedoch indifferent mit der Transrapid- oder L0-Shinkansen-Technologie.

Comments are closed.