Aktuelle Entwicklungen in China – April 2021

In China steht die Zeit nie still – ständig tauchen neue Informationen auf, die jedoch zu irrelevant für einen dedizierten Beitrag sind. Daher folgt nun eine Zusammenfassung einiger wichtiger Ereignisse der letzten Wochen aus China. Viel Spaß beim ersten „MagnetBahn China Briefing“

CRRC Sifang hat die Tongji-Strecke verlassen

Im Januar 2021 war meine Verwunderung groß, als ich sah, dass im CRRC Qingdao-Werk ein 4-Sektionen Fahrzeug stand, jedoch auch eine getrennte Mittelsektion. Nun ist klar: CRRC Sifang hat die Tongji-Strecke verlassen. Ein punktaktuelles Bild der Tongji-Universität beweist, dass das Fahrzeug nicht mehr Vorort ist, und mit dem CRRC 300N der Schwesterfirma CRRC Zhuzhou Electric Locomotive ersetzt wurde. 

Dort stand früher die CRRC 600 Mittelsektion.
Alleinstehende Mittelsektion - Sie wurde ziemlich sicher von Shanghai nach Qingdao zurücktransportiert

Das heisst, dass ein fertiges 5-Sektionen Fahrzeug des CRRC 600 jetzt ohne Antrieb einfach nur in der Halle steht, ohne, dass eine Strecke existiert. 

Das erklärt zumindest teilweise, weshalb CRRC prüft, die TVE zu reaktivieren. Weil dringender Bedarf an Tests besteht, jedoch keine Strecke existiert. SMT (Shanghai Transrapid Betreiberfirma) hat die Implementation des CRRC 600 bereits abgelehnt, wie ich Mitte März berichtete.

Chengdu Rail Transit Exhibition

Gerade eben wurde bekannt, dass in Chengdu die „Chengdu Rail Transit Exhibition“ vom 22. April 2021 – 24. April 2021 stattfinden wird. Diese hat zwar den Schwerpunkt Eisenbahn, jedoch sind die zwei wohl relevantesten Magnetbahnen zum ersten Mal unter einem Dach: Ich rede vom TSB und CRRC.

Transport System Bögl erstmalig öffentlich begehbar

Schaut man sich die ausstellenden Unternehmen an, fällt auf, dass Xinzhu Corporation das Transport System Bögl auf der Messe vertritt. Wie bereits bekannt, arbeiten Bögl und Xinzhu zusammen, um das Fahrzeug auf dem chinesischen Markt zu vermarkten. Dabei wurde auch bekannt, dass das Fahrzeug öffentlich zugänglich sein wird.

Die chinesische, 3.5 km lange TSB-Strecke ist tatsächlich auch in Chengdu errichtet worden, und hat dort kürzlich die 169 km/h geknackt. Inwiefern Demonstrationsfahrten für normale Besucher möglich sein werden, wurde nicht bekannt gegeben. Dazu habe ich eine Anfrage an den Veranstalter gesendet, welche bald hoffentlich beantwortet wird.

600 km/h CRRC Maglev ebenfalls vertreten

Auch CRRC Sifang wird, neben klassischen Hochgeschwindigkeitszügen, eine Endsektion des CRRC 600 demonstrieren. Logischerweise besteht hier keine Mitfahrmöglichkeit, in Chengdu befindet sich keine Transrapidstrecke, auch nicht im Bau. 

Für dieses Vorhaben müsste CRRC Sifang die Fahrzeug-Endsektion weit transportieren. Zwischen dem Werk in Qingdao und dem Ausstellungsort in Chengdu liegen ungefähr 2.000 km. Bekanntlich wurden die Fahrzeuge in Qingdao produziert und im Mai 2019 erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.

Neue Varianten des CRRC 600

Im Januar 2021 hatte ich dank einer chinesischen Insidern die Möglichkeit, den aktuellen Stand der Dinge bei CRRC zu ermitteln. Dabei habe ich herausgefunden, dass ein 4-Sektionenfahrzeug bereits produziert wurde, und mindestens eine weitere, noch nicht eingebundene Mittelsektion, ebenfalls existiert.

Die im Mai 2019 präsentierte Endsektion wurde im November 2018 produziert, das beweist ein Typenschild am Ende der Sektion. Doch es existieren bereits drei verschiedene optische Versionen:

  • Variante 1, produziert im November 2018, heute nur ein Ausstellungsstück
  • Variante 2, zu einer Fahrzeugeinheit mit Variante 3 im Qingdao Werk gekoppelt
  • Variante 3, auch im Qingdao-Werk.
Erste Variante, 2018
Zweite Variante, 2019/2020. Tür am Ende der Sektion, blauer Streifen in der Mitte
Dritte Variante, für diese hat man sich entschieden. Künftige Serienfahrzeuge werden so aussehen. Tür ist nun mittig. (Stand: Januar 2021)

Werden neue Fahrzeuge vorgestellt?

Bei einer ähnlichen Expo hat CRRC Zhuzhou Electric Locomotive (NICHT CRRC Sifang!) im Jahr 2019 einen ersten Protypen im Modellmaßstab vorgestellt. Heute wissen wir, dass es sich um den CRRC 300N handelte.

Könnte auch hier ein neues Magnetschwebefahrzeug Ende April vorgestellt werden? 

Reaktivierung der deutschen Versuchsanlage

Anfang März wurde öffentlich bekannt, dass CRRC prüft, die TVE im Emsland zu reaktivieren. Darüber kann/darf ich zwar jetzt noch nichts in der Öffentlichkeit herumposaunen, aber vielleicht wird während der Chengdu Expo, bei der CRRC Sifang vertreten sein wird, diesbezüglich mehr veröffentlicht.

Vorbereitungen auf die MAGLEV2021 Konferenz

In China laufen die Vorbereitungen für die MAGLEV2021 Konferenz bereits auf Hochtouren.

Die sog. MAGLEV-Konferenzen sind regelmäßige Konferenz, die bereits seit Jahrzehnten stattfinden. Bei diesen präsentieren viele Hersteller und Unternehmen ihre aktuellsten Magnetbahn-Entwicklungen einem Expertenkreis.

In Vergangenheit hat auch die Firmengruppe Max Bögl dort Vorträge über neue Generationen der Fahrwege gehalten, und auch die IABG, Betreiber der TVE, hat hier viele Details erstmalig der Öffentlichkeit gezeigt. 

Bei der diesjährigen MALEV Konferenz ist daher ähnliches zu erwarten. Besonders vom CRRC 600 fehlen noch viele relevante Daten, besonders Energiebedarf, Schallpegel, Fahrweg, Leitstand, usw. Das Jahr 2021 wird definitiv ein spannendes Jahr.

Comments are closed.